Delight Automatic

Leistbarer Luxus.

Einer jener Hersteller mechanischer Uhren, der bis ins kleinste Details auf die Bedürfnisse weiblicher Uhrenträger eingeht, heißt Frédérique Constant. Edle Zeitmesser mit feinem Innenleben zu Top-Preis-Leistung. So liegt der Einstiegspreis für die Delight Automatic in Edelstahl bei nur 1.595 Euro, obwohl jede Uhr in der Manufaktur von Hand montiert wird. Ihr tickendes Herz bildet das absolut präzise, zuverlässige Automatikkaliber FC-306.

Das flache Uhrwerk schlägt mit 4 Hz (28.800 Halbschwingungen/Stunde) und bietet eine Gangreserve von 42 Stunden. Die 25 Lagersteine und der Rotor lassen sich durch den Saphirglasboden bewundern. Und während die Zeiger unaufhaltsam auf dem Zifferblatt kreisen, können Sie das gute Gefühl genießen, dass jede einzelne Komponente mit Sorgfalt gearbeitet wurde und nur von den erfahrensten Schweizer Uhrmachern gefertigt wurde.

Luxuriös und makellos, von innen wie von außen. Kein Wunder also, das Gwyneth Paltrow sie am liebsten rund um die Uhr trägt…

Die von einem holländischen Ehepaar gegründete, in der Schweiz ansässige Uhrenmarke Frédérique Constant hat allen Grund zum Feiern. Der Firmensitz in Plan-les-Ouates bei Genf entwickelt sich hervorragend. Im Unternehmen sind alle Stufen der Uhrenfertigung vom ersten Entwurf bis hin zur Endmontage und Qualitätskontrolle integriert. Frédérique Constant entwickelt, fertigt und montiert seine eigenen Manufakturkaliber, von denen in den vergangenen 15 Jahren 28 verschiedene Versionen entstanden sind. Zur Erinnerung: Manufakturwerke müssen, um diese Bezeichnung zu verdienen, im eigenen Haus entwickelt und gefertigt werden (Anm. d. Red.). Die Uhren von Frédérique Constant zeichnen sich durch ihre hohe Qualität, ihren besonderen Charakter und ihre Präzision in Design und Fertigung aus. Der wahrgenommene Wert der Uhren aufgrund von Design-, Material- und Fertigungsqualität trägt maßgeblich zum Erfolg der Marke bei. Jede Uhr wird mithilfe modernster Werkzeuge von Hand zusammengefügt und umfangreichen Kontrollen unterzogen, um ein Höchstmaß an Qualität und Haltbarkeit sicherzustellen.

Obwohl bereits 2015 expandiert worden war, kam das Unternehmen bald an seine Grenzen. Mit den bestehenden Ressourcen konnte man die Nachfrage kaum mehr stillen. Also musste erneut ausgebaut werden. Im Juni 2019 konnte das auf 6.200 Quadratmeter erweiterte Verwaltungs- und Produktionsgebäude für die drei Marken Frederique Constant, Alpina und Ateliers de Monaco eröffnet werden. Das angestrebte Ziel besteht in einer Steigerung der Produktionskapazität von derzeit 160.000 auf 250.000 Uhren innerhalb der nächsten fünf Jahre.

www.frederiqueconstant.com

Teilen erwünscht: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone
No Comments Yet

Comments are closed

Follow Us
Newsletter